Knüpfen für den Frieden
von Redakteur2

Knüpfen für den Frieden

Wie immer ist jedes Armband sehr individuell geworden,

obwohl alle die gleiche Anzahl Fäden benutzt haben!

Je nach Anordnung und Knüpftechnik

entstehen unterschiedliche Muster.

 

Wir möchten uns während dieser schweren Zeit solidarisch zeigen

und emotionalen Beistand für alle Beteiligten leisten.

 

Falls Du nun auch Lust bekommen hast, ein solches Armband zu knüpfen,

folgt noch eine Anleitung!

 

Viel Spaß dabei wünscht Euch die Lerngruppe Jugend 4 von Frau Westebbe und Herrn Schmitt.

 

Die Wollwerkstatt der Jugendstation 4, 04/2022

Fotos: Hr. Schmitt

 

Jetzt bist du dran: Knüpfe dein Freundschaftsband für Dich oder Deine(n) Freund*in!

Ihr benötigt 4 Fäden mit einer Länge von je circa 80-100cm. Das Garn sollte recht dünn sein, z.B. Perlgarn oder Stickgarn. Wichtig ist, dass alle Fäden die gleiche Garnstärke haben. Die Freundschaftsbänder könnt ihrnach folgender Anleitung knüpfen:

Schritt 1

Ihr legt die verschieden farbigen Fäden nebeneinander und verknotet sie am oberen Ende – dabei sollte man ca. 5-10 cm Faden nach oben stehen lassen, damit man später zum Verschließen des Armbands genug Faden übrig hat. Bevor ihr mit dem Knüpfen loslegt, müsst ihr die Fäden mit einem Stück Tesafilm auf der Tischplatte vor Euch fixieren. Alternativ kann man sie mit einer Sicherheitsnadel auf einem Kissen befestigen, welches ihr zwischen den Beinen einklemmt.

Schritt 2

Beginnt auf der linken Seite mit Faden A, legt diesen über Faden B und mache einen Knoten. Ihr könnt Euch dabei an der Abbildung orientieren. Passt auf, dass der Faden, um den ihr den Knoten macht (in diesem Fall Faden B), immer strammgezogen ist. Nach jedem Knoten solltet ihr darauf achten, dass dieser gut nach oben und richtig festgezogen ist.

Schritt 3

Jetzt legt ihr Faden A noch einmal über Faden B und zieht einen weiteren Knoten. Nach demselben Prinzip verknotet Ihr Faden A immer mit 2 Knoten erst mit Faden C und danach mit Faden D. Der Faden A liegt zum Schluss ganz rechts außen.

Schritt 4

Eure erste Reihe ist fertig. So schwer ist es gar bicht, oder? Mit dieser Technik knüpft Ihr jetzt Reihe für Reihe weiter. Für Reihe 2 B mit C verknoten, danach B mit D, und dann noch B mit A. Nach jeder Reihe sollte der erste Faden von links nach rechts geknüpft sein. Knüpft weiter bis das Band um Euer Handgelenk reicht. Das Ergebnis ist bei dieser Technik abwechselnd farbige, schmale Streifen.

Am Schluss sollten dann noch 10 cm der Fäden übrig sein, die Ihr am Ende mit den Fäden des Anfangs verknotenkönnt. Und schon ist Euer selbst geknüpftes Freundschaftsband fertig.

Ihr könnt es beliebig um weitere Fädenerweitern. Unser Armband in den Farben der ukrainischen Flagge haben wir mit 6 Fäden geknüpft (3 gelbe und 3 blaue Fäden).

Wer sich noch weiter wagt, kann im Internet noch mehr Anleitungen finden. Ihr könnt z.B. auch Herzen in die Armbänder knüpfen – für die Fortgeschrittenen unter Euch!

Zurück